Die Würde den Munzur Schützen (Zusammenfassung):

Anatolien, das aufgrund der geologischen Bewegungen der tektonische Platten zwischen drei Kontinenten entstanden ist, steht in bezug auf sein Potential, neue und erneuerbare Energiequellen anzuwenden, weltweit an vorderster Front. Wasserstoff- (H2) Wind-, Sonnen- und Toricelli- (Druckröhren-) Systeme ermöglichen den Mehrenergiegewinn ohne die natürlichen Ressourcen und kulturellen Schätze zu schädigen.

Die Menge der potentiell zu gewinnenden neuen und erneuerbaren Energien Anatoliens liegt dreimal höher als der Landesbedarf. Die Kulturgüter und Naturdenkmäler vor dem Bau von großen Wasserdämmen zu schützen, ist nicht nur Bürgerpflicht sondern auch Pflicht der Menschheit.

Selbst wenn der Welt bekannt ist, daß in zwanzig Jahren Kriege um Wasser ausbrechen könnten, beginnen jetzt ausländische Ausbeuter, die Quellen von Ovacık (Munzur) zu vergiften, und damit in einen ungenießbaren Zustand zu bringen. Insbesondere, wenn man bedenkt, daß in etwa 20 Jahren Kriege um Wasser geführt werden könnten, sind die Ausbeuter gerade wieder dabei, die Quellen des Munzur bei Ovacik zu vergiften.

Die Schlüsselwörter: Munzur; Staudamm; Energie; Erzbau; Quellwasser;
Vernichtung; Umwelt;